Navigation und Service

Hochschultage

Mit über 400 Hochschulen verfügt Deutschland über ein sehr dichtes Netz an Bildungs- und Forschungseinrichtungen, zahlreiche Institute beschäftigen sich mit aktuellen Fragen zum Thema Stadt . Die Nationale Stadtentwicklungspolitik hat sich das Ziel gesetzt, das vorhandene Potenzial einzubinden und städtische Fragen gemeinsam mit Vertretern aus Bund, Ländern, Kommunen, Wissenschaft und Forschung zu bearbeiten.

Im Rahmen des Hochschuldialogs werden aktuelle Methoden diskutiert, Forschungsvorhaben abgestimmt und der Austausch zwischen verschiedenen Disziplinen und Hochschulen gepflegt.

Mit der Datenbank zu Dissertations- und Forschungsvorhaben von Nachwuchswissenschaftlern verschafft die Nationale Stadtentwicklungspolitik zudem einen Überblick zur aktuellen Stadtforschung in Deutschland und trägt zur fachlichen Abstimmung der Wissenschaftler bei.

Der Hochschultag der Nationalen Stadtentwicklungspolitik bietet Vertretern aus Bund, Ländern und Kommunen, Wissenschaft und Forschung regelmäßig die Gelegenheit für den Austausch über aktuelle Forschungsfragen der urbanen Entwicklung. Die teilnehmenden Stadtplaner und Wissenschaftler erhalten so einen Einblick in die Arbeitspraxis und können sowohl praktische, als auch theoretische Inhalte und Erfahrungen zum Thema Stadt in Verbindung bringen. Der persönliche Austausch ist wichtig und kann hilfreiche Impulse für die eigene Arbeitspraxis geben.

Hochschultag der Nationalen StadtentwicklungspolitikHochschultag der Nationalen Stadtentwicklungspolitik Quelle: BMVBS

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013