Navigation und Service

Internationales

Ansätze integrierter Stadtentwicklung gewinnen nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Staaten zunehmend an Bedeutung. Durch die Globalisierung und die starke Vernetzung stehen die Städte weltweit in enger Verbindung zueinander. Der internationale Wissensaustausch ist in diesem Kontext ein wichtiger Aspekt für die Erarbeitung ganzheitlicher Lösungsstrategien. Nach der Verankerung der Nationalen Stadtentwicklungspolitik auf nationaler Ebene wird auch der internationale Erfahrungsaustausch intensiviert.

Mit dem europäischen Programm URBACT wird der europaweite Erfahrungsaustausch zwischen Städten zu konkreten Handlungsfeldern der Stadtentwicklung gefördert. Dieser Austausch bereichert neben den Akteuren vor Ort auch die nationalen Fachöffentlichkeiten um wichtige Impulse.

Unter dem Dach der Nationalen Stadtentwicklungspolitik wurden sowohl mit dem U.S. Department of Housing and Urban Development als auch mit dem Department of Cooperative Governance and Traditional Affairs of the Republic of South Africa Kooperationsvereinbarungen zur Stadtentwicklung und Wohnungspolitik geschlossen. Weitere Staaten, mit denen eine engere Kooperation vereinbart wurde, sind China, Indien und Brasilien. Im Rahmen der internationalen Austauschs geht es insbesondere um die Fragen, vor welchen Herausforderungen die Städte und Regionen in den unterschiedlichen Staaten stehen, welche Ansätze integrierter Stadtentwicklung vor Ort umgesetzt werden und wie eine erfolgreiche Kooperation ermöglicht werden kann.

Ende 2012 haben Vertreter aus verschiedenen Staaten mit der konkreten Arbeit begonnen:

  • Beim Projekt "Dialogue for Change" geht es beispielsweise darum, unterschiedliche kommunale Erfahrungen in bürgernahen Entwicklungsprogrammen aus den USA und Deutschland gegenüberzustellen und akteursbezogene Lern- und Austauschaktivitäten zu initiieren.
  • Das Projekt "Wieder erstarkte Städte" sucht nach den Erfolgsfaktoren für die Regenerierung von Städten im Rahmen wirtschaftlicher Transformationsprozesse. Dazu werden in verschiedenen Städten Fallstudien durchgeführt.

Links zu Themen und Kooperationen

Interne Links:

Weitere Informationen zum europäischen Programm URBACT:
URBACT - Netzwerk für den europäischen Erfahrungsaustausch

Externe Links zu den Kooperationspartnern:

U.S. Department of Housing and Urban Development
HUD.GOV

Department of Cooperative Governance and Traditional Affairs of the Republic of South Africa
www.cogta.gov.za

Teilnehmer zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit SüdafrikaUnterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit Südafrika Quelle: Milena Schlösser

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013