Navigation und Service

Vier neue Pilotquartiere ausgewählt

Unter dem Titel „Stadt gemeinsam gestalten! Neue Modelle der Quartiersentwicklung“ suchten die Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik nach innovativen Lösungen und neuen Modellen einer koproduktiven Stadt. Dem im Mai dieses Jahres veröffentlichten Aufruf folgten bundesweit 100 Projekte verschiedenster Akteure. Ausgewählt wurden vier wegweisende Projekte. Die Bekanntgabe erfolgte im Rahmen des 12. Bundeskongresses der Nationalen Stadtentwicklungspolitik am 18. September 2018 durch den Parlamentarischen Staatssekretär Marco Wanderwitz.

Projektaufruf "Stadt gemeinsam gestalten" Projektaufruf "Stadt gemeinsam gestalten"

Projektaufruf "Stadt gemeinsam gestalten" Projektaufruf "Stadt gemeinsam gestalten"

Der 7. Projektaufruf der Nationalen Stadtentwicklungspolitik steht unter dem Motto „Stadt gemeinsam gestalten! Neue Modelle der Quartiersentwicklung“. Die Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik suchen im gesamten Bundesgebiet nach innovativen Lösungen und neuen Modellen einer koproduktiven Stadt. In „Pilotquartieren“ sollen in partizipativen Prozessen gemeinsame Visionen entwickelt und durch die Akteure im Quartier in einer Vielzahl von Projekten umgesetzt werden.
Der Projektaufruf richtet sich an verschiedene Akteure wie zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen, nicht gewinnorientierte Unternehmen, Genossenschaften, Wohnungsgesellschaften, Wohlfahrtsverbände sowie Kommunen, die als Initiatoren und Koordinatoren gemeinwohlorientierter Pilotquartiere fungieren. Grundbedingung für alle Bewerbungen ist, dass durch die Projekte neue Impulse für die koproduktive Stadtentwicklung entstehen.
Die ausgewählten Pilotquartiere werden bis zu drei Jahre in Form einer Zuwendung von bis zu 1 Mio. Euro gefördert. Sie werden in dieser Zeit durch das Bundesbauministerium und das BBSR in ihren Prozessen begleitet und unterstützt. Der Aufruf steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der Verabschiedung des Bundeshaushalts 2018.

Den Projektaufruf finden Sie hier:
[DOWNLOAD]

Die Einreichung eines Projektvorschlages erfolgt durch Einsenden der Projektskizze unter dem Betreff „Projektaufruf Nationale Stadtentwicklungspolitik_NAME“ per E-Mail an die Adresse projektaufruf-nsp@bbr.bund.de bis zum 04.07.2018, 24:00 Uhr (Eingang).

Das Formular finden Sie hier:
Projektskizze "Stadt gemeinsam gestalten!" (PDF, 129KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Fragen zum Projektaufruf können bis zum 29.06.2018 unter dem Betreff „Projektaufruf Nationale Stadtentwicklungspolitik_Frage“ per E-Mail an projektaufruf-nsp@bbr.bund.de gesendet werden.

Die Antworten werden in einem Rückfragepool auf den Seiten des Projektaufrufs veröffentlicht.

Die Auswahl der zu fördernden Pilotquartiere erfolgt durch ein Fach-Gremium der Nationalen Stadtentwicklungspolitik voraussichtlich im August 2018.
Die ausgewählten Projekte werden am 18. September auf dem Bundeskongress der Nationalen Stadtentwicklungspolitik präsentiert und auf der Seite www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de bekannt gegeben.

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013