Navigation und Service

Projektaufruf "Stadt gemeinsam gestalten!"

Unter dem Titel „Stadt gemeinsam gestalten! Neue Modelle der Quartiersentwicklung“ haben die Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik nach innovativen Lösungen und neuen Modellen einer koproduktiven Stadt gesucht. Mehr als 100 Vorschläge sind eingegangen, nun beginnt die Auswertung. Im August sollen zehn Kandidaten bereist werden, im September werden die neuen Pilotquartiere auf dem Bundeskongress vorgestellt.

Der Projektaufruf richtete sich an verschiedene Akteure wie zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen, nicht gewinnorientierte Unternehmen, Genossenschaften, Wohnungsgesellschaften, Wohlfahrtsverbände sowie Kommunen, die als Initiatoren und Koordinatoren gemeinwohlorientierter Pilotquartiere fungieren. Grundbedingung für alle Bewerbungen war, dass durch die Projekte neue Impulse für die koproduktive Stadtentwicklung entstehen.
Die ausgewählten Pilotquartiere werden bis zu drei Jahre in Form einer Zuwendung von bis zu 1 Mio. Euro gefördert. Sie werden in dieser Zeit durch das Bundesbauministerium und das BBSR in ihren Prozessen begleitet und unterstützt.

Die Auswahl der zu fördernden Pilotquartiere erfolgt durch ein Fach-Gremium der Nationalen Stadtentwicklungspolitik voraussichtlich im August 2018.
Die ausgewählten Projekte werden am 18. September auf dem Bundeskongress der Nationalen Stadtentwicklungspolitik präsentiert und auf unserer Homepage www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de bekannt gegeben.


Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013