Navigation und Service

Wohnumfeldverbesserungen in Thüringer Großsiedlungen 1990-2000

Zur Person

Name:
Eva Lemsch

Jahrgang:
1974

Stationen Ausbildung:
Fachhochschule Erfurt Technische Universität Dresden, Studiengang Landschaftsarchitektur

Derzeitiger Arbeitsplatz/Universitätsstandort der Doktorarbeit:
N/A

Forschung

Art des Projekts, Status:
Dissertationsprojekt, laufend

Titel (Arbeitstitel):
Wohnumfeldverbesserungen in Thüringer Großsiedlungen 1990-2000

Themenschwerpunkt Nationale Stadtentwicklungspolitik:
Baukultur

Kurzbeschreibung:
Ziel der Arbeit sind Analyse und Bewertung der von 1990-2000 in Thüringen erfolgten Maßnahmen zur Wohnumfeldverbesserung in den Thüringer Großsiedlungen hinsichtlich der verfolgten Ziele und erreichten Effekte, um letztlich Hinweise für die künftige Entwicklung von Großsiedlungen geben zu können. Der Fokus liegt dabei auf Maßnahmen der Freiraumplanung, im Kontext zur gesamten Quartiers- und Stadtentwicklung. Vertiefend wird in einer Sekundaranalyse von Bewohnerbefragungen auf die Zufriedenheit der Bewohner mit ihren (landschaftsarchitektonischen) Wohnumfeld als Resultat der gebauten Maßnahmen eingegangen.

Weitere Forschungsvorhaben/-interessen:

  • Barrierefreies Bauen im Freiraum
  • "Spielen für alle"
  • Freiraumbezogene Sportarten, besonders für Handicapgruppen
  • Freiraumplanung in der DDR

Lehre

Schwerpunkte:

  • Freiraumplanung/ Landschaftsarchitektur
  • Wahrnehmung und Gestaltung in der Freiraumplanung/
  • Freihandzeichnen
  • Pflanzenverwendung

Kontakt

Eva Lemsch
Nettelbeckufer 28
99089 Erfurt
E-Mail: evalemsch@web.de

Zusatzinformationen

Projektträger

  • Lemsch, Eva

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013