Navigation und Service

Planerische und politische Entscheidungsprozesse vor dem Hintergrund einer nachhaltigen Flächeninanspruchnahme und Siedlungsentwicklung

Zur Person

Name:
Julia Wettemann

Jahrgang:
1981

Stationen Ausbildung:
Studium der Geographie an der Universität Würzburg
Nebenfächer BWL und Öffentliches Recht

Derzeitiger Arbeitsplatz/Universitätsstandort der Doktorarbeit:
Universität Würzburg; Lehrstuhl für Geographie und Regionalforschung

Forschung

Art des Projekts, Status:
Dissertationsprojekt, laufend

Titel(Arbeitstitel):
Planerische und politische Entscheidungsprozesse vor dem Hintergrund einer nachhaltigen Flächeninanspruchnahme und Siedlungsentwicklung.

Themenschwerpunkt Nationale Stadtentwicklungspolitik:
Baukultur

Kurzbeschreibung:
Trotz der Verankerung durch den Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung die tägliche Flächeninanspruchnahme auf 30 ha pro Tag bis 2020 in Deutschland zu reduzieren, wurden im Jahre 2006 jeden Tag noch rund 113 ha an neuen Flächen ausgewiesen. Und dies, obwohl die bestehenden Siedlungsflächen für eine Versorgung der Nachfrage ausreichen würden. Daraus leitet sich die zentrale Frage nach den Ursachen der immer noch hohen Ausweisung von neuen Siedlungsflächen ab, scheint die Vielzahl an. Hier knüpft die Arbeit an und untersucht Einflussfaktoren einer Neuausweisung von Wohnflächen aus entscheidungstheoretischer Perspektive. Der Schwerpunkt liegt in der Analyse und Rekonstruktion von Entscheidungsprozessen der zentralen Akteure der Flächenausweisung. Die Betrachtung liegt dabei auf zwei unterschiedlichen räumlichen Ebenen: Stadtplanung und Regionalplanung als planerische Akteure sowie Stadtrat und Regionalversammlung o.ä. als die dazugehörigen politische Akteure. Aus den gewonnenen Ergebnissen erschließen sich Handlungsempfehlungen und Anhaltspunkte für Handlungsmaßnahmen zur weiteren Reduktion der Flächeninanspruchnahme. Die Ergebnisse beruhen auf Fallstudien in vier Modellräumen: Die Städte Dresden und Leipzig sowie die Regionen München und Rhein-Neckar. Methodische Basis bilden Analysen mit dem Analytic Hierarchy Process (AHP), ein Verfahren der betriebswirtschaftlichen Entscheidungstheorie, sowie qualitative Experteninterviews.

Weitere Forschungsvorhaben/-interessen:

  • Demografischer Wandel
  • Einzelhandel
  • Regionalentwicklung

Kontakt

Julia Wettemann
Am Hubland
97074 Würzburg
Tel.: 0931 31-84695
E-Mail: julia.wettemann@uni-wuerzburg.de

Zusatzinformationen

Projektträger

  • Wettemann, Julia

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013