Navigation und Service

Entwicklung eines Früherkennungs- und Kontrollsystems zur planerischen Implementierung des Klimawandels in die Stadtentwicklung

Zur Person

Name:
Katharina Koß

Jahrgang:
1984

Stationen Ausbildung:
Abschluss als Diplom-Geographin 2011 (Universität Leipzig)

Derzeitiger Arbeitsplatz/Universitätsstandort der Doktorarbeit:
Universität Leipzig, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät; Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft

Forschung

Art des Projekts, Status:
Dissertationsprojekt, laufend

Titel(Arbeitstitel):
Entwicklung eines Früherkennungs- und Kontrollsystems zur planerischen Implementierung des Klimawandels in die Stadtentwicklung

Themenschwerpunkt Nationale Stadtentwicklungspolitik:
Klimaschutz

Kurzbeschreibung:
Aufgrund der messbaren klimatischen Veränderungen nimmt der verantwortungsvolle Umgang des Menschen mit seiner Umwelt eine bedeutende Rolle auf lokaler, überregionaler und globaler Ebene ein. Damit der Mensch seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt nachkommt, ist die Steuerung des menschlichen Wirkens im Raum daher von entscheidender Bedeutung.

Ziel der Arbeit ist die Erarbeitung eines Instrumentariums für Städte unterschiedlicher Größe zur Wahl der geeigneten Steuerungsinstrumente, Methoden und Maßnahmen im Umgang mit auftretenden Problemen und Herausforderungen durch den Klimawandel. Dabei erfolgt zunächst eine Analyse der Ausgangslage ausgewählter Städte Deutschlands bzgl. deren Anpassung an den Klimawandel und deren Reaktionsfähigkeit darauf, des weiteren die Identifikation von Indikatoren des Klimawandels in Städten sowie die Identifikation und Festlegung von Grenzwerten.

Aus den gewonnenen Erkenntnissen werden Leitlinien und Handlungsempfehlungen beim Überschreiten von Grenzwerten abgeleitet. Die Erarbeitung des Früherkennungs- und Kontrollsystems erfolgt in Form einer Software, die dann anhand von Beispielen überprüft wird.

Kontakt

Katharina Koß
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig
Tel.: 0341 9733766
E-Mail: katharina.koss@uni-leipzig.de

Zusatzinformationen

Projektträger

  • Koß, Katharina

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013