Navigation und Service

Wider die Renaissance der Stadt? Zur Rolle bürgerschaftlicher Opposition in Stadtpolitik und -planung

Zur Person

Name:
Grischa Bertram

Jahrgang:
1978

Stationen Ausbildung:
Sozialwissenschaft / Stadtplanung in Kassel / London

Derzeitiger Arbeitsplatz/Universitätsstandort der Doktorarbeit:
Universität Kassel / Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung; FG Stadterneuerung - Stadtumbau

Forschung

Art des Projekts, Status:
Dissertationsprojekt, laufend

Titel (Arbeitstitel):
Wider die Renaissance der Stadt? Zur Rolle bürgerschaftlicher Opposition in Stadtpolitik und -planung

Themenschwerpunkt Nationale Stadtentwicklungspolitik:
Zivilgesellschaft

Kurzbeschreibung:
Der Diskurs um die europäische Stadtentwicklung war lange Zeit geprägt von Krisenhaftigkeit und Pessimismus. Nun aber mehren sich die Anzeichen für verschiedene als Renaissance begriffene Trendwenden: Die Idee einer urban renaissance wird immer mehr Realität; die Anzeichen für eine "Renaissance der Planung" verdichten sich und unterschiedliche Aspekte einer "Neuerfindung der Stadtgesellschaft" werden erkennbar. Die Wechselwirkungen zwischen diesen städtischen Wiedergeburten sind hingegen weitgehend unbekannt. Zentrale Arbeitshypothese ist, dass durch die urban renaissance die Konflikthaftigkeit von Stadtentwicklung und bislang konsensorientierter Stadtplanung zunimmt.
Der so entstehende bürgerschaftliche Protest kann wiederum konstituierend für eine emanzipierte Stadtgesellschaft sein. Der Überprüfung dient die konkrete Fragestellung, welche Bedeutung bürgerschaftliche Opposition gegen urban renaissance-Strategien für Systeme lokaler räumlicher Planung besitzt.
Das Vorhaben ist international vergleichend angelegt und soll die BRD, Großbritannien und voraussichtlich Schweden umfassen. Zunächst ist beabsichtigt, sowohl einen Überblick über Formen, Inhalte und Ansätze bürgerschaftlicher Opposition mit Bezug zur räumlichen Planung in den jeweiligen Gesellschaften zu erzielen als auch die Elemente der Planungssysteme zu analysieren, die sich hierauf beziehen. Im Weiteren soll dann die Interaktion von bürgerschaftlicher Opposition und Planungssystem anhand von lokalen Fallstudien beobachtet und analysiert werden.

Weitere Forschungsvorhaben/-interessen:

  • Rekonstruktion verlorener Bauten und Räume
  • Evaluation nachhaltiger Stadtentwicklung

Lehre

Schwerpunkte:

  • Praktikumsbetreuung
  • Stadterneuerung im globalen Süden

Kontakt

Grischa Bertram
Henschelstr.2
34127 Kassel
Tel: 0561 8047208
E-Mail: bertram@uni-kassel.de

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013