Alle Neuigkeiten im Blog mehr erfahren

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben

Navigation und Service

(c) Andreas Kaufmann

Kuratorium

Das Kuratorium stellt die Einbindung der Nationalen Stadtentwicklungspolitik in die gesellschaftliche und fachliche Diskussion sicher und gibt Anregungen für Inhalte und Projekte der Nationalen Stadtentwicklungspolitik.

Das oberste Gremium der Nationalen Stadtentwicklungspolitik ist ein vom Bundesbauminister berufenes Kuratorium. Die Aufgabe des Kuratoriums ist es, Impulse aus der gesellschaftlichen und fachlichen Diskussion aufzugreifen, als Multiplikatoren Inhalte und Themen der Stadtentwicklung in beide Richtungen zu transportieren sowie Anregungen für Themen und Projekte der Nationalen Stadtentwicklungspolitik zu geben. Dem Kuratorium der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gehören 40 Persönlichkeiten aus stadtpolitisch relevanten Verbänden und Kammern, der Zivilgesellschaft und Partnerorganisationen an, die für einen Zeitraum von drei Jahren berufen werden.

Dem Kuratorium Nationale Stadtentwicklungspolitik gehören folgende Persönlichkeiten an:

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Minister Horst Seehofer (Vorsitz)

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Staatssekretärin Anne Katrin Bohle (Vertretung des Vorsitzes)

Länder:

Thüringer Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft, Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff (Vorsitzender der Bauministerkonferenz)

Kommunale Spitzenverbände:

Deutscher Städtetag, Burkhard Jung (Präsident)

Deutscher Städte- und Gemeindebund, Ralph Spiegler (Präsident)

Deutscher Landkreistag, Reinhard Sager (Präsident)

Vertreterinnen und Vertreter der Kammern:

Bundesarchitektenkammer, Barbara Ettinger-Brinckmann (Präsidentin)

Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Dirk Binding (Bereichsleiter)

Bundesingenieurkammer, Dipl.-Ing. Hans-Ullrich Kammeyer (Präsident)

Vertreterinnen und Vertreter der Verbände:

Bund Deutscher Architekten, Dipl.-Ing. Susanne Wartzeck (Präsidentin)

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, Till Rehwaldt (Präsident)

Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure, Christoph Schild (Präsident)

Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung, Prof. Dr.-Ing. Detlef Kurth

Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Axel Gedaschko (Präsident)

ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V., Dr. Marc Weinstock

Deutscher Mieterbund e.V., Lukas Siebenkotten (Präsident)

Hauptverband der deutschen Bauindustrie, Dr. Burkhard Siebert

Zentralverband des Deutschen Handwerks, Holger Schwannecke (Generalsekretär)

Handelsverband Deutschland, HDE, Josef Sanktjohanser (Präsident)

Deutscher Olympischer Sportbund, Veronika Rücker (Vorstandsvorsitzende)

Zivilgesellschaft:

Stiftung Baukultur, Reiner Nagel (Vorstandsvorsitzender)

Evangelische Kirche Deutschland, Landesbischof Ralf Meister

Katholischer Siedlungsdienst e.V., Ulrich Müller

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Dr. Brigitte Dahlbender

Einzelpersönlichkeiten:

Petra Wesseler, Berlin

Prof. Dr. Dirk Messner, Dessau

Prof. Dr.-Ing. Klaus Beckmann, Berlin

Regula Lüscher, Berlin

Prof. Julian Wékel, München

Prof. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin, München

Prof. Dr. Franz Pesch, Dortmund

Prof. Peter Zlonicky, München

Prof. Dr. Carsten Kühl, Berlin

Eckard Schindler, Hamburg

Dr. Christoph Beier, Eschborn

Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Schellnhuber, Potsdam

Frauke Burgdorff, Aachen

Prof. Dr. Miranda Schreurs, München

Prof. Dipl.-Ing. Christa Reicher, Aachen

Prof. Dr. Martina Löw, Berlin

Prof. Dr.-Ing. Silke Weidner, Cottbus

Prof. Dr. Ilse Helbrecht, Berlin

Prof. Dr.-Ing. Angela Million, Berlin