Alle Neuigkeiten im Blog mehr erfahren

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Die auf dieser Website verwendeten Cookies dienen ausschließlich der technischen Bereitstellung und Optimierung des Webangebotes. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Navigation und Service

Ein Moderator interviewt auf der Bühne Staatssekretärin Anne Katrin Bohle.

Preise und Wettbewerbe

Die Nationale Stadtentwicklungspolitik fördert, unterstützt und verbreitet neue Projektideen. Deshalb führen wir mit unseren Partnern Wettbewerbe durch und verleihen Preise. Hier erhalten Projektträger neben der Förderung die Möglichkeit, von anderen Projektträgern zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und ihre Ideen zu verbreiten.

Bundespreis kooperative Stadt

Wo gibt es in Deutschland kooperative Städte? Städte, in denen Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung im Sinne der Neuen Leipzig-Charta Hand in Hand am Gemeinwohl bauen. Städte mit Raum für spannende Ideen und gemeinsames Stadtmachen vor Ort. Wo Bürgerinnen und Bürger, Vereine und soziokulturelle Akteure einen Nährboden für ihre nicht-kommerziellen Vorhaben finden, wo Nachbarinnen und Nachbarn unkompliziert vor dem Haus ein Fest veranstalten können und wo die eigenverantwortliche Gestaltung von Stadträumen gefördert wird.

Vielleicht haben sich auch in Ihrer Stadt schon mutige Pioniere auf den Weg gemacht und neue Kooperationen in der Stadtentwicklung ausprobiert. Dann bauen auch Sie schon mit an einer Koop.Stadt! Um diese spannenden Ansätze sichtbar zu machen und gute Beispiele auszuzeichnen, die Vorbild für andere Städte sein können, wurde im Jahr 2021 erstmals der “Bundespreis kooperative Stadt” vergeben. Prämiert werden große und kleine Kommunen, die rechtliche, politische und institutionelle Instrumente etabliert haben, um die Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zu verbessern. Der Preis wird von den Partnern der Nationalen Stadtentwicklungspolitik vergeben. Als Preisgeld stehen insgesamt 200.000 € zur Verfügung.

Informationen zu den Auszeichnungen 2021 finden Sie hier: Bundespreis kooperative Stadt

Und alle die sich auf den Weg zur kooperativen Stadt machen wollen finden hier die Publikation zu den erfolgreichsten Instrumenten und Praxistipps

Koop.Stadt: Preisträger – Instrumente – Praxistipps

Wettbewerb „Menschen und Erfolge“

Unter dem Motto „Neues Füreinander in der Mitte“ startet der Wettbewerb Menschen und Erfolge 2022 in eine neue Runde. Gesucht werden Menschen, die mit ihren Projekten ein erfolgreiches „Füreinander“ in den Themenfeldern Begegnen, Versorgen oder Wohnen in ländlichen Räumen erreichen wollen.

Seit 2011 werden im Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ jedes Jahr Projekte ausgezeichnet. Über 2.000 Beiträge wurden in den bisher sieben Runden eingereicht – ein Fundus an Ideen für den ländlichen Raum. Der Wettbewerb ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und seinen Partnern:

  • Bund Deutscher Landschaftsarchitekten
  • Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
  • Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften
  • Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau
  • Deutscher Bauernverband
  • Deutscher Landkreistag
  • Deutscher Städte- und Gemeindebund
  • Zentralverband des Deutschen Handwerk
  • Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.
  • Deutsche Architektenkammer

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung setzt den Wettbewerb für das BMWSB um. Gefördert wird der Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik.
Informationen zum Wettbewerb, den Preisträgerinnen und Preisträgern sowie vielen Beiträgen finden Sie hier.

Beiträge können bis zum 31.07.2022 unter Wettbewerb „Menschen und Erfolge eingesendet werden.

Deutscher Bauherrenpreis

Der Deutsche Bauherrenpreis ist einer der wichtigsten Preise im Bereich des Wohnungsbaus in Deutschland. Er wird im Turnus von zwei Jahren verliehen und zeichnet Wohnungsbauprojekte aus, die sowohl qualitativ hochwertig sind als auch zu tragbaren Kosten realisiert wurden.
Der Preis wird vom Bund Deutscher Architekten, dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. und dem Deutschen Städtetag ausgelobt. Der Deutsche Bauherrenpreis wird im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gefördert.
Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier:
Deutscher Bauherrenpreis

Bundespreis „Stadtgrün“

Der 2020 erstmals ausgelobte Bundespreis „Stadtgrün“ hebt die Bedeutung des öffentlichen Grüns mit seinen zahlreichen Funktionen für die Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner hervor. Ausgezeichnet werden realisierte Konzepte und Projekte, die das Stadtgrün in Menge, Qualität und Nutzbarkeit sichern und verbessern.

Weitere Informationen zum Bundespreis "Stadtgrün" finden Sie hier:

Bundespreis „Stadtgrün“