Alle Neuigkeiten im Blog mehr erfahren

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben

Navigation und Service

Mint Images via Getty Images

Inhalte in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

An dieser Stelle finden Sie Informationen in Deutscher Gebärdensprache. Die Filme erklären Ihnen unsere Aufgaben, die Inhalte und Navigation unserer Internetseite.

Die Nationale Stadtentwicklungspolitik ist eine Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern und Kommunen, die 2007 auf Grundlage der „Leipzig-Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt“ gegründet wurde. In dieser haben sich die für Stadtentwicklung zuständigen Ministerinnen und Minister der EU-Mitgliedstaaten dazu verpflichtet, angesichts wachsender Herausforderungen Verantwortung für die Zukunft der Städte und Gemeinden zu übernehmen.

In den regelmäßig tagenden Gremien der Nationalen Stadtentwicklungspolitik arbeiten Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bundesbauministerium, dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) sowie die Partnerinnen und Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik, bestehend aus Bauministerkonferenz, Deutscher Städtetag und Deutscher Städte- und Gemeindebund, eng zusammen. Sie beraten über aktuelle Herausforderungen, Projekte und strategische Ansätze der Nationalen Stadtentwicklungspolitik. Darüber hinaus arbeiten Expertinnen und Experten aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen themen- und projektbezogen in den Gremien mit. Mit dieser Struktur wird die Kooperation und der Austausch zwischen Verantwortlichen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft gefördert.

Alle Interessierten und Aktiven sind eingeladen, sich zu aktuellen Fragen und Themen städtischer Entwicklung aktiv auf dieser Plattform einzubringen, neue Lösungsansätze zu erproben, gute Beispiele weiterzuentwickeln und den öffentlichen Fachdialog zu fördern.
In einem weiteren Gebärdensprach-Film erklären wir Ihnen, wie Sie sich auf unserer Internetseite zurechtfinden.