Alle Neuigkeiten im Blog mehr erfahren

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Erlauben

Navigation und Service

Bundespreis kooperative Stadt

Gesucht werden vorbildliche Kommunen, die mit zivilgesellschaftlichen Stadtmachern zusammenarbeiten.

Wo gibt es in Deutschland kooperative Städte? Städte, in denen Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung im Sinne der Neuen Leipzig-Charta Hand in Hand am Gemeinwohl bauen. Städte mit Raum für spannende Ideen und gemeinsames Stadtmachen vor Ort. Wo Bürgerinnen und Bürger, Vereine und soziokulturelle Akteure einen Nährboden für ihre nicht-kommerziellen Vorhaben finden, wo Nachbarinnen und Nachbarn unkompliziert vor dem Haus ein Fest veranstalten können und wo die eigenverantwortliche Gestaltung von Stadträumen gefördert wird.

Vielleicht haben sich auch in Ihrer Stadt schon mutige Pioniere auf den Weg gemacht und neue Kooperationen in der Stadtentwicklung ausprobiert. Dann bauen auch Sie schon mit an einer Koop.Stadt! Um diese spannenden Ansätze sichtbar zu machen und gute Beispiele auszuzeichnen, die Vorbild für andere Städte sein können, wird im Frühjahr 2021 erstmals der “Bundespreis kooperative Stadt” vergeben. Prämiert werden große und kleine Kommunen, die rechtliche, politische und institutionelle Instrumente etabliert haben, um die Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zu verbessern. Der Preis wird von den Partnern der Nationalen Stadtentwicklungspolitik vergeben. Als Preisgeld stehen insgesamt 200.000 € zur Verfügung.

Informationen zum Bundespreis finden Sie hier:
http://www.koop-stadt.de

Veroeffentlichungsdatum

Schlagwörter

Themenfeld