Alle Neuigkeiten im Blog mehr erfahren

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Die auf dieser Website verwendeten Cookies dienen ausschließlich der technischen Bereitstellung und Optimierung des Webangebotes. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Navigation und Service

Collage von Lamm & Kirch unter Verwendung von Fotos von: Mike Abrahams; Bêka & Lemoine, Homo Urbanus; Jörg Brüggemann; Nemanja Knežević; Superflex, Torben Eskerod; Teple Misto; Klaus Thymann; We Are City Plaza, Claude Somot & Xiaofu Wang; Nicola Zolin

Living the City wieder geöffnet

Ab 21.05.2021 werden im ehemaligen Flughafen Tempelhof 50 Geschichten zu Stadt und Stadtentwicklung erzählt.

Ab Freitag den 21.05.2021 ist in Berlin die Ausstellung Living the City wieder geöffnet. Bis zum 20.06.2021 werden in der Haupthalle des ehemaligen Flughafens Tempelhof über 50 Geschichten zu Projekten aus Architektur, Kunst und Stadtplanung erzählt. Die Ausstellung wird im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik präsentiert und zeigt Prozesse und Handlungsmöglichkeiten in Städten in ganz Europa auf.

Die nächsten Wochen ist der ehemalige Flughafen ein Schauplatz städtischen Lebens. In einer begehbaren Stadtcollage begegnen Besucherinnen und Besucher zahlreichen Geschichten von Menschen und Projekten, die sich aktiv für Stadt und Stadtgesellschaft einsetzen. Diese Geschichten stellen Fragen zu ganz grundlegenden Tätigkeiten wie Lieben, Leben, Bewegen, Machen, Teilnehmen, Lernen, Spielen, Bewegen und Träumen in der Stadt. Geschichten, die bewegen und berühren, die mitfühlen und mitdenken lassen.

Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei. Die Ausstellung Living the City lässt sich jedoch nicht nur vor Ort erfahren. Die Website bietet zudem einen virtuellen Blick auf die Projekte. Online-Führungen sowie Interviews ermöglichen den Zugang zu Inhalten und Veranstaltungen. Alle digitalen Angebote und der Ticketshop für die kostenfreien Tickets sind unter www.livingthecity.eu zu finden.

Mit Beiträgen u. a. von Assemble (England), Ila Bêka & Louise Lemoine (Frankreich/Italien), Planbude (Deutschland), Jeppe Hein (Dänemark), Thomas Hirschhorn (Schweiz), Lacaton & Vassal (Frankreich), No Shade (International), Olalekan Jeyifous (Nigeria/Vereinigte Staaten), Ahmet Öğüt (Türkei), Rotor DC (Belgien), Zones Urbaines Sensibles (Niederlande) und vielen anderen.

Kuratiert wird die Ausstellung von: Lukas Feireiss (Kurator, Künstler und Autor), Tatjana Schneider (Professorin für Geschichte und Theorie von Architektur und Stadt an der TU Braunschweig) und den Ausstellungsmachern TheGreenEyl.

Anlässlich der Ausstellung ist der Katalog Living the City. Von Städten, Menschen und Geschichten bei Spector Books erschienen. Der Katalog kann zu einem Preis von 24 € über Spector Books bezogen werden.

Veroeffentlichungsdatum

Themenfeld

  • bauen-und-wohnen
  • sozialer-zusammenhalt
  • klima-und-umweltschutz
  • digitale-transformation
  • wirtschaft-und-arbeit
  • mobilitaet
  • gesundheit-und-sport
  • koproduktion
  • bildung-und-kultur
  • staedtebau-und-oeffentlicher-raum