Alle Neuigkeiten im Blog mehr erfahren

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Die auf dieser Website verwendeten Cookies dienen ausschließlich der technischen Bereitstellung und Optimierung des Webangebotes. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Navigation und Service

Grafik mit gelben Pfeilen vor türkisfarbenem Hintergrund und Aufschrift stadtimpuls Nummer 3

stadt:impuls #3: Grüne Stadt – Parkmeilen München

Das Webinar am 14. September gibt Anregungen zum Thema Grüne Stadt. Melden Sie sich jetzt kostenfrei an!

Was macht resiliente Stadtentwicklung aus und welche Rolle spielen dabei Freiflächen und Grünzüge im städtischen Raum?

Die dritte Ausgabe der Webinar-Reihe stadt:impuls rückt das Leitbild der Grünen Stadt mit einem Praxis-Impuls zu den sogenannten „Parkmeilen“ in München in den Fokus.

Zur Grünen Stadt heißt es in der Neuen Leipzig-Charta: „Zur Entwicklung eines hochwertigen städtischen Umfelds für alle Einwohnerinnen und Einwohner gehört auch ein entsprechender Zugang zu Grün- und Freizeitflächen. (…) Gut gestaltete und unterhaltene sowie vernetzte grüne und blaue Infrastrukturen bilden die Grundlage für ein gesundes Lebensumfeld. Sie erhöhen die Anpassungsfähigkeit von Städten an den Klimawandel und tragen zur Entwicklung der Biodiversität bei.“

„Parkmeilen München“ ist eines von 17 Pilotprojekten, das im Rahmen der „Post-Corona-Stadt“ zur Umsetzung innovativer Ideen und Konzepte für die resiliente Stadtentwicklung ausgewählt wurden. Gerade in Zeiten des Corona-Lockdowns stellen wohnortnahe und vernetzte Frei- und Erholungsflächen ein wichtiges Rückgrat für eine zukunftsweisende und umsichtige Stadtgestaltung dar. Neben der Verknüpfung größerer, innerstädtischer Grünanlagen und Freiflächen mit dem Stadtrand, lautet ein weiteres zentrales Ziel der Masterplanungen, in den Parkmeilen multicodierbare Freiräume als „Neue Anger des 21. Jahrhunderts“ zu entwickeln – unter Einbeziehung der Bevölkerung, von Vereinen und Institutionen.

Die Parkmeilen München stehen damit gleichzeitig für die resiliente und grüne Stadt. Mit Unterstützung des Projekts „Post-Corona-Stadt“ sollen die Ziele und Ansätze der Masterplanungen auf öffentlich zugänglichen Freiflächen in die Realität übertragen werden. Zum Beispiel durch Sportprogramme oder urbanes Gärtnern können so Flächen befristet umgestaltet und neu genutzt werden. Die Erfahrungen zeigen, wie unterschiedlich genutzte Areale noch besser für alle erschlossen und aufgewertet werden können.

Susanne Brittinger arbeitet seit Juni 2020 in der Abteilung Grünplanung/Landschaftsplanung des Referats für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München. Sie betreut Projekte wie die Masterplanung zu den Parkmeilen Trudering-Neuperlach und Südpark-Warnberger Riedel, die landschaftsplanerische Betreuung des Bereichs innerstädtischer Isarraum sowie der östlichen Stadtbezirke Münchens. Im stadt:impuls #3 gibt sie Einblicke in Ziele des Parkmeilen-Projektes.

TERMIN

14. September 2021, 12.00 bis 12.30 Uhr, online

Impulsgeber: Susanne Brittinger (Landeshauptstadt München)

Moderation: Friederike Vogel (BBSR)

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei. Begrenzte Platzkapazitäten. Bitte melden Sie sich bis zum 10. September 2021 per E-Mail an. Sie erhalten dann einen Teilnahme-Link.

Anmeldung und weitere Informationen unter: stadtimpuls@einsateam.de

Webinar stadt:impuls #3

Grafik mit gelben Pfeilen vor türkisfarbenem Hintergrund und Aufschrift stadtimpuls Nummer 3 stadt:impuls #3
stadt:impuls #3 , Quelle: BBSR/EINSATEAM
Grafik mit türkisfarbenem Hintergrund, blauem Rahmen und der Aufschrift 14. September 2021, 12 Uhr Webinar, Grüne Stadt Parkmeilen München stadt:impuls #3
stadt:impuls #3 , Quelle: BBSR/EINSATEAM
Grafik mit Foto der Referentin links und türkisfarbenem Hintergrund rechts mit der Aufschrift mit Susanne Brittinger/Landschaftsplanung Landeshauptstadt München stadt:impuls #3
stadt:impuls #3 , Quelle: BBSR/EINSATEAM

Mehr zur Webinar-Reihe stadt:impuls

Wie lässt sich das, was die Neue Leipzig-Charta als Leitdokument für gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung fordert, im Alltag und vor Ort umsetzen? Diesen und anderen Fragen widmet sich die Webinar-Reihe stadt:impuls.

In kompakten praxisorientierten Live-Impulsvorträgen und anschließenden Fragerunden teilen Projektmacherinnen und -macher ihre Erfahrungen. Die in den Pilotprojekten der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gewonnenen Erkenntnisse werden so allen zugänglich, die vor Ort als Mitarbeitende in kommunalen oder zivilgesellschaftlichen Initiativen Stadt gemeinsam machen und gemeinwohlorientiert Stadt gestalten.

Informationen zu weiteren Terminen erhalten Sie hier:

Webinar-Reihe stadt:impuls