Alle Neuigkeiten im Blog mehr erfahren

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Die auf dieser Website verwendeten Cookies dienen ausschließlich der technischen Bereitstellung und Optimierung des Webangebotes. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Navigation und Service

Grafik mit drei Personen, denen ein Mikrophon hingehalten wird auf blauem Grund

"Ich mache Stadt gemeinsam, weil..."

Wir treffen einen Biologen, der den Untergang probt; einen Lehrer, der Stadt im Park macht und eine Stadtentwicklerin, die Erdgeschosszonen kuratiert.

Für unsere Porträtserie „Ich mache Stadt gemeinsam, weil …" haben wir wieder Menschen in ganz Deutschland besucht, die sich für integrierte Stadtentwicklung engagieren und im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik innovative Ideen für die „Post-Corona-Stadt“ erproben.

Wie und warum machen sie Stadt gemeinsam? Was motiviert sie und wo sehen sie den größten Handlungsbedarf? Mit der Porträtserie zeigt die Nationale Stadtentwicklungspolitik Gesicht und lädt alle, die Stadt gemeinsam machen, dazu ein, unsere Plattform mit ihren Wissensressourcen, Netzwerken und Fördermöglichkeiten für integrierte Stadtentwicklung zu nutzen.

Bildergalerie

Portraitfoto von Urlrich Müller vor unscharfem Hintergrund und mit Schriftzug macht Stadt gemeinsam! auf orangenem Grund Ulrich Hirschmüller
Ulrich Hirschmüller , Quelle: BBSR/OSTKREUZ: Thomas Meyer
Portraitfoto von Michael Landeck vor unscharfem Hintergrund und mit Schriftzug macht Stadt gemeinsam! auf orangenem Grund Michael Landeck
Michael Landeck , Quelle: BBSR/OSTKREUZ: Thomas Meyer
Portraitfoto von Elke Plate vor unscharfem Hintergrund und mit Schriftzug macht Stadt gemeinsam! auf orangenem Grund Elke Plate
Elke Plate , Quelle: BBSR/OSTKREUZ: Thomas Meyer

Ulrich Hirschmüller, Biologe

„Ich mache Stadt gemeinsam, weil sie den idealen Wirkrahmen bietet, um Ideen und Projekte für eine kooperierende, gemeinwohlorientierte Gesellschaft, zu erproben.“

Ulrich Hirschmüller aus Nürnberg hat sich auf die Themenfelder Wissenschaftskommunikation und urbane Landwirtschaft spezialisiert. Der studierte Biologe engagiert sich seit 2016 bei Urban Lab, einem Sozialunternehmen im Bereich Stadtentwicklung und macht seit dem Stadt gemeinsam. Aktuell beschäftigt er sich im Pilotprojekt „Was wäre wenn … Eine Stadt probt ihren Untergang“ mit Krisenszenarien in Nürnbergs Stadtentwicklung. Wie können wir uns als Stadtgesellschaft stärken, um den Widrigkeiten von Morgen selbstbewusst und resilient entgegenzutreten?

Zum Porträt

Michael Landeck, Lehrer

„Ich mache Stadt gemeinsam, weil Kooperationen, Netzwerke und starke, tragfähige Verbindungen einfach die Zukunft sind.“

Der gebürtige Neuruppiner Michael Landeck ist Lehrer, Netzwerker, Sportler und Stadtmacher aus Überzeugung. Gemeinsam mit seinen Schülerinnen und Schülern von der Evangelischen Schule Neuruppin (EVI) und vielen anderen Beteiligten entwickelt er Ideen rund um den Neuruppiner Stadtpark, die mittlerweile die ganze Stadt in Bewegung setzen. So wird die Schule zum Impulsgeber für einen langfristig angelegten Kooperationsprozess, der konkrete Möglichkeiten zur Mitgestaltung und Belebung öffentlicher Räume bietet.

Zum Porträt

Elke Plate, Stadtentwicklerin

„Ich mache Stadt gemeinsam, weil die große Transformation ein Denken und Arbeiten außerhalb von disziplinären Silos erfordert.“  

Elke Plate von der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung erforscht und testet neue Ansätze für die Bespielung von Erdgeschosszonen im Stadtzentrum. Dabei arbeitet die ausgebildete Stadtplanerin und Leiterin des interdisziplinär besetzten Teams „Zentren, Wirtschaft und gesamtstädtische Entwicklungsstrategien“ mit unterschiedlichsten Akteuren zusammen. Denn es braucht innovative Ansätze und Kooperationen, um eine neue, zentren-affine und frequenzbringende Nutzungsmischung in Erdgeschosszonen zu etablieren.

Zum Porträt

Mehr Menschen, die Stadt gemeinsam machen, finden Sie u. a. hier:

Porträt-Serie „Ich mache Stadt gemeinsam, weil …“