Navigation und Service

Tagung "Jugend belebt Leerstand " in Berlin

Anfang 27.09.2012
Ende 27.09.2012
Veranstaltungsort Berlin

Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Leerstände stellen Barrieren im im Gefüge von Städten und Ortschaften dar. Gleichzeitig üben verlassene Räume einen großen Reiz gerade auf jugendliche Akteure aus. Sie können zu Orten werden, an denen individuelle Nutzungsbedürfnisse und eigene Lebensentwürfe entwickelt werden. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat dieses aktuelle Thema aufgegriffen und gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Rahmen des Programms "Experimenteller Wohnungs- und Städtebau" das Forschungsfeld "Jugend belebt Leerstand" durchgeführt.

In zwölf Modellvorhaben aus ganz Deutschland wurden neue Instrumente im Spannungsfeld von Jugend und Stadtentwicklung erprobt. So konnte untersucht werden, wie Jugendliche Leerstände baulich sichern und umnutzen und zu Impulsgebern für den Stadtumbau, die Entwicklung von Zentren und für neues Leben in Stadtquartieren und Ortschaften werden. Die Ergebnisse des Forschungsfeldes werden am 27.9.2012 auf der Tagung "Jugend belebt Leerstand - Bilanz des Forschungsfeldes" in Berlin vorgestellt und diskutiert.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Forschungsvorhaben erhalten Sie auf den Seiten des ExWoSt-Forschungsfeldes "Jugendliche im Stadtquartier":
Forschungsfeld Jugendliche im Stadtquartier

Adresse

Glashaus der Arena Berlin
Eichenstraße 4
12435 Berlin

Kontakt

Studio Urban Catalyst
Frau Annette Matthias

Telefon: +49 30 53210696
E-Mail-Adresse: tagung@studio-uc.de

Diese Seite

© GSB 5.0 - 2013